Verspieltes Innendesign

Wenn die Tage kürzer werden, verbringen wir zunehmend mehr Zeit in unseren Wohnungen. Das ist die Zeit, in der wir es uns daheim hübsch und gemütlich machen. Stylisch wohnen hat mehr als einen Aspekt und im Herbst kommt ein Trend zum Innendesign, der sonst eher zweitrangig ist. Dekoration wird jetzt wieder wichtig, die kleinen Wohnaccessoires gewinnen enorm an Bedeutung. Eine verspielte Herbstdeko kann so manchen dunklen Gedanken vertreiben und die Wohnung wieder ein wenig freundlicher werden lassen. Dem Innendesign tun solche Impulse immer wieder gut, aus diesem Grund sollte man seinem Spieltrieb ruhig nachgeben.

Warme Farben des Herbstes

Der Herbst verwöhnt uns mit warmen Farbtönen. Das kann er auch für unser Innendesign tun. Es gibt eine Reihe von Dekoartikeln, die Wärme und Gemütlichkeit in den Raum bringen können. Ob es nun eine kleine Eulenfigur in herbstlicher Ausgestaltung ist, oder ein paar Kerzen, die mit Blättern verziert wurden, diese kleinen Extras geben dem Raum sofort einen neuen Look. Stylisch wohnen kann man auch außerhalb eines schnörkellosen Designs. Denn Ruhe und Behaglichkeit möchte doch niemand wirklich aus seiner Wohnung vertreiben.

Ein Fest für die Familie

Stylisch wohnen ist nicht nur etwas für die Erwachsenen, gerade jetzt können sich auch die Kinder an der Gestaltung des Ambientes beteiligen. Collagen aus getrocknetem Herbstlaub oder kleine Figürchen, die die ganze Familie aus Kastanien gebastelt hat, das alles sind wahre Lichtblicke im Innendesign, so wird der Raum zu etwas ganz Besonderem. Mit solchen kleinen Dingen kann man stylisch wohnen und hat dazu noch das gute Gefühl, dass die ganze Familie zu dieser Verbesserung des Ambientes beigetragen hat. So macht stylisch wohnen noch mehr Sinn, denn den Stil hat man gemeinsam geschaffen.

 

Schwarz ist schön

Black is beautiful. Dieser Satz hat auch im Innendesign seine Berechtigung. Schwarze Möbel gehören zu den Zutaten, die einem Ambiente erst das gewisse Flair geben. Ihre dunkle Schönheit ist immer ein Garant dafür, dass man stylisch wohnen kann, ohne zu große Anstrengungen in der Planung des Raumes unternehmen zu müssen. Doch gilt auch, dass zu viel Schwarz nicht mehr schön ist, eine Übermacht dieser Farbe sorgt dafür, dass man in Dunkelheit lebt, so sollte stylisch wohnen nicht aussehen. Deshalb möchte ich hier einige Anregungen für ein anregendes Wohnambiente geben.

Auf die Mischung kommt es an

Schwarz ist mit Sicherheit die Farbe, die für puren Style und elegante Schönheit steht. Damit sie ihre Wirkung noch besser entfalten kann, sollte sie Gesellschaft von Licht und Farbe bekommen. Denn erst durch den Kontrast kommt die Ästhetik dieser Farbe noch besser zum Tragen.

Dafür braucht es eigentlich keinen Mut, denn so holt man nur die Farben in den Raum, die man mag und die die eigene Stimmung aufhellen können. Stylisch wohnen wird so perfektioniert. Denn nicht nur Schwarz ist stylisch. Das gleiche gilt auch für Maulbeertöne, Lavendel und französisches Blau. Diese Farben nehmen dem Schwarz seine Schwere und verhelfen so dem Innendesign zu wesentlich mehr Stil.

Kontraste für die Mutigen

Das italienische Innendesign macht es vor: Schwarz und Weiß lassen sich perfekt kombinieren. Die Farben bieten sicher den stärksten Kontrast, den man sich vorstellen kann, doch trotzdem sorgen sie für ein Innendesign, in dem sich Stil und Leichtigkeit vereinen können. Schwarz und Weiß bilden einen Kontrast, der einen starken Effekt erzielt. Der harte Kontrast sorgt für ein Wohnambiente, in dem stylisch wohnen kein Lippenbekenntnis mehr ist.

 

Stylisch wohnen mit dem monochromen Stil

Stylisch wohnen ist das, was wir alle wollen. Unser Leben soll voller Stil und Schönheit sein. Ein perfektes Innendesign ist dafür die Grundlage. Dies zu erreichen ist gar nicht so schwer. Man muss nur wissen, worauf es ankommt. Natürlich sind die Möbel die Basis des Wohnstils. Sie tragen das Interieur. An ihnen sollte man sich richten, um die eigene Wohnung und das Innendesign in Richtung Perfektion zu bringen. Der Rest ist meist nur noch eine Frage der Farbe.

Monochromer Chic

Monochrom bedeutet eigentlich einfarbig. Ein einfarbiges Innendesign kann aber unendlich langweilig sein. Deshalb besteht die Kunst im monochromen Design, dafür zu sorgen, dass eine Farbe in Begleitung ihrer Nuancen den Raum verschönt. Dafür kann Blau ein gutes Beispiel sein. Blau kann rotlastig oder gelblastig sein. Für den monochromen Stil muss man sich für eine Alternative entscheiden. Wenn zum Beispiel das rotlastige Blau der Favorit ist, dann kann man unter all den Lavendeltönen, dem Taubenblau und noch viele andere Nuancen wählen. Das Ergebnis ist ein stilvoller Look, der dafür sorgt, dass man wirklich stylisch wohnen kann.

Harmonie im Raum

Stylisch wohnen bedeutet auch, dass nichts das Auge stört. Dabei hilft eine monochrome Farbgebung. Dabei muss es nicht unbedingt das neutrale Weiß sein, das dem Innendesign eine einheitliche Farbgebung verleiht. Dieses Interieur hat zum Glück seinen Platz bei den Wohntrends verloren und schönen Farben Platz gemacht. So kann die Gestaltung der Räume endlich wieder eine persönliche Note erhalten. Wenn man ein Auge für Farben hat, dann ist es ganz leicht, einen Raum so zu gestalten, dass die Farbharmonie für allgemeine Harmonie sorgt.

 

Farben und Licht

Die Kombination von Farbe und Licht ist immer noch ein Thema, das offenbar nur den Spezialisten im Innendesign am Herzen liegt. Das muss und sollte nicht so sein, denn mit Farben und Licht kann man in einer Wohnung unendlich viel erreichen. Stylisch wohnen ist nicht immer eine Frage von vielen Designer Stücken, auch wenige schöne Objekte können durch Licht und Farbe so perfekt inszeniert werden, dass das Ambiente wirklich stylisch und edel wirkt. Dafür braucht es weder ein Vermögen noch eine Ausbildung zum Innendekorateur. Hier einige Tipps, wie die Wohnung noch schöner werden kann.

Designer Sofa im Zentrum

Das erste Designer Möbel, das sich die meisten leisten, ist ein Designer Sofa. Dieses edle Stück soll natürlich perfekt in Szene gesetzt werden, damit es die volle Wirkung erzielen kann. Eine Lampe, die dezent das Sofa von der Rückseite beleuchtet, sorgt dafür, dass der Platz um das Möbel herum heller wirkt und so mehr ins Auge fällt. Jetzt noch einen bunten Teppich vor das Sofa und schon ist stylisch wohnen kein Traum mehr. Das Innendesign wirkt nicht überladen, es sieht nicht danach aus, als würde man mit dem Möbel protzen wollen, doch kann man es trotzdem nicht übersehen.

Stylische Fronten

Moderne Schrankfronten gleichen manchmal Kunstwerken, so viel edle Eleganz, die aus sich heraus zu leuchten scheint. Mit einer indirekten Beleuchtung wird dieser Effekt noch erhöht, und wenn rechts und links des Möbels zwei Bilder mit kräftigen Farben hängen, wird der Blick automatisch in die Mitte gelenkt. So setzt man das Innendesign und die Designer Möbel effektvoll in Szene. Stylisch wohnen ist keine große Kunst, ein paar Tricks und Überlegungen bringen oft enorme Effekte.

 

Alles andere als nur Öko

Mit dem Begriff Öko verbinden sich immer noch Vorstellungen von Jute, fasrigen Echtholzmöbeln und Flickenteppichen. Diese Vorstellung ist heutzutage jedoch völlig überholt. Selbst die avantgardistischsten Möbel Designer haben die Natürlichkeit und ökologische Unbedenklichkeit für ihre Designer Möbel entdeckt. Stylisch wohnen kann man mit ökologisch produzierten Möbeln schon lange, sie sind Teil eines Innendesigns, das enorm stylisch und extravagant sein kann. Innendesign kann nachhaltig und elegant sein.

Fair Trade

Mittlerweile gibt es in fast allen Branchen Produkte aus fairem Handel. Das gilt auch für das Innendesign, die Palette der Fair Trade Möbel wird immer umfangreicher. Diese Möbel dienen einem doppelten Zweck, sie wurden unter fairen Bedingungen für Arbeiter und Umwelt produziert und sind zugleich auch außergewöhnliche Designer Möbel, in denen man wirklich stylisch wohnen kann. Dem Design tut das keinen Abbruch, im Gegenteil, oft sind diese Möbel von höherer Qualität als die konventionelle Konkurrenz. So verbinden sich Schönheit und Qualität mit einem guten Gewissen. Einen besseren Handel kann man wohl kaum abschließen.

Natürlichkeit und Reinheit

Fair gehandelte Möbel und Wohnaccessoires machen stylisch wohnen zum Rundumvergnügen. Das Innendesign ist chic und trendy, zugleich braucht man kein schlechtes Gewissen haben, wenn das Kind den Teppich auf seinen Geschmack untersuchen möchte. Ökologisches Design ist ein Gewinn für jedes Haus, es ist gut für die Familie und die Umwelt. Wenn dann noch die Palette an Designs so groß ist wie im Moment, dann stellt sich auch nicht die Frage, warum dieser Trend immer mehr Anhänger findet. Stylisch wohnen mit Verantwortung ist für jede Wohnung ein Gewinn.

 

Colour up

In dieser Saison verdient stylisch wohnen wirklich diesen Ausdruck. Das Innendesign wird so bunt und stylisch werden, dass die Wohnungen zu einer wirklichen Augenweide werden. Das Styling ist jung, hip, cool, all das, was eine aktive und innovative Umgebung bieten sollte. Die knallig frischen Farben werden neuen Wind in die Wohnung bringen. So macht wohnen wieder richtig Spaß.

Farbe nicht nur an die Wände

Dieses Jahr werden nicht nur die Wände in den frischesten Farben strahlen. Das gilt auch für die Möbel. Lackierte Möbel sind wieder absolut im Trend. So entsteht ein Innendesign, das chic und cool ist, der Colour-up Stil hat nur ein Ziel: stylisch wohnen für alle. Die Trendfarbe des Jahres wird Lila sein. Diese Nuance bildet das Zentrum des Farbspektrums. Aber damit nicht genug, die Farbe wird auf keinen Fall ausschließlich mit Beerentönen kombiniert. Nein, Lila wird begleitet von Grasgrün und Orange. Knallige und satte Farben bestimmen das Innendesign. Oft wird der Begriff vom stylisch wohnen ohne wirklichen Grund gebraucht, doch in diesem Jahr wird wirklich stylisch gewohnt.

Accessoires

Die Zeiten der Zurückhaltung sind vorbei. Die Wohnung wird wieder lebendig. Das Innendesign wird im Colour-up Style sicher nicht zurückhaltend gestylt, stylisch wohnen bedeutet mit Farben wohnen. Die kleinen Accessoires wie Vasen, Kissen und Dekoartikel kommen in den knalligsten Farben daher. Das ist ein Style, der keine Wünsche offen lässt und schlechte Laune wird in diesen Räumen wohl niemals aufkommen, dafür ist das Ambiente einfach viel zu fröhlich. Wer starke Farben liebt, der wird in diesem Jahr endlich wieder auf seine Kosten kommen, so wird wohnen zum kunterbunten Vergnügen.

 

Stylisch und in Harmonie

Feng Shui ist nicht nur ein Wohntrend.Vereinfacht gesagt ist das Hauptziel im Feng Shui die Harmonie zu vervollkommnen. Denn erst so kann man wirklich stylisch wohnen, so wird die Wohnung zu einem Ort, der jeden begeistert.

Möbel im Feng Shui

Viele Männer befürchten, dass das Feng Shui Buch in den Händen der Frau dazu führen wird, dass die Möbel verrückt werden müssen. Das ist nicht der Fall. Denn es geht darum, die Energieströme im Raum richtig zu lenken. Möbel stehen meist an den Wänden und sind somit keine Energiefänger. Es geht im Feng Shui darum, dass die Energie ruhig durch den Raum ziehen kann. Das hat auch einen positiven Effekt auf die Wohnung, durch Windspiele oder andere Accessoires wird stylisch wohnen noch leichter gemacht, ein Mobile wertet den ganzen Raum auf, es erzeugt eine fröhliche Stimmung, die sich selbst auf das Bild der Möbel niederschlägt, die Wohnung wird zu einem Platz, an dem man stylische wohnen kann und sich trotzdem wohl fühlt.

Ordnung als Basis

Große Aufmerksamkeit im europäischem Feng Shui gilt dem Entrümpeln. Unsere Wohnungen sind meist mit zu vielen Accessoires vollgestopft, die Vase der Tante, die hässliche Karaffe der Schwiegermutter, all die Staubfänger, die man aus den verschiedensten Gründen bisher nicht loswerden konnte. Feng Shui hilft hier beim stylisch wohnen, denn die Möbel sollten nicht mit unnötigem Kleinkram verschandelt werden. Ein Hausputz, bei dem auch das ein oder andere Teil im Mülleimer landet, wirkt oft Wunder. Stylisch wohnen wird so möglich, die Möbel erhalten endlich ihre Schönheit zurück und so entsteht oft Platz für das ein oder andere Stück, das man schon immer haben wollte, für das aber ein Platz vorhanden war.

 

Stylisch wohnen durch neue Wanddeko

Stylisch wohnen ist keine Frage des Geldbeutels. Mit wenig Aufwand kann jede Wohnung ein neues Gesicht bekommen. Die Verbesserung ist sofort sichtbar und auch mit geringen finanziellen Mitteln zu realisieren.

Wenn man sich in seiner Wohnung umschaut, dann hat man meist den Eindruck, dass sich etwas ändern muss. Vor allem das weibliche Geschlecht ist in dieser Hinsicht umtriebig. Doch wie soll man stylisch wohnen und dabei weder das Budget überziehen noch immer um Hilfe beim Möbelrücken zu bitten? Eine neue Wanddeko ist da oft die Antwort auf all diese Fragen.

Techniken und Hilfsmittel

Zunächst stellt sich die Frage, wie man welchen Effekt erzielen will. Denn stylisch wohnen wollen die meisten, nur wissen viele nicht, wie sie das bewerkstelligen sollen. Einige Blicke durch die Wohnung geben meist Aufschluss. Die Wände der bewohnten Räume sind meist teilweise durch Möbel verdeckt. Ein neuer Anstrich ist nicht ohne großen Aufwand zu realisieren. Da bieten sich zwei Lösungsmöglichkeiten.

Die erste Methode, um endlich stylisch wohnen zu können, sind Bordüren. Diese schmalen Tapetenstränge sind in jedem Baumarkt erhältlich, sie können jedem Raum einen neuen Look geben.

Eine andere Methode sind neue Bilder. Viele Möbeldiscounter bieten preiswerte Farbdrucke an. Wenn diese schön gerahmt werden, dann werten sie jede Wohnung auf.

Auch der gute alte Schwamm kann seine Dienste erfüllen. Ein wenig verdünnte Abtönfarbe und große Flächen, wie zum Beispiel im Flur, erhalten einen neuen Look. Die Wohnung erhält durch diese Veränderung schon auf den ersten Blick durch die Tür einen neuen Stil.

Um einen neuen Look in die Wohnung zu bekommen und stylisch wohnen in die Tat umzusetzen, braucht es nur ein wenig Phantasie und den Willen, etwas zu ändern.