Ein cooler Trend

Fliesen sind wieder ein zentrales Thema im Innendesign. Wem Laminat zu langweilig ist und wem das Parkett zu sensibel ist, der wird sich in diesem Wohntrend so richtig wohlfühlen. Fliesen machen den Stil einer Wohnung dabei noch ein Stück persönlicher. Sie sorgen dafür, dass die Farben der Wohnung eine perfekte Harmonie eingehen. Das ist ein Trend im Innendesign, der nicht nur pflegeleicht ist, sondern auch voller Stil und Klasse, so etwas kann man sich nicht entgehen lassen.

Fliesen sind nicht gleich Kacheln

Wer bei Fliesen an weißgekachelte Badezimmer denkt, der sollte einen Blick auf die schönsten Interieurs Europas werfen. Nicht nur in Spanien und Portugal tragen Fliesen einen großen Teil zum Innendesign bei. Der Stil der Wohnung wird in ihnen widergespiegelt und durch sie noch erhöht. Vor allem die Motivfliesen sind in diesem Kontext eine einsame Klasse für sich. Sie erzählen kleine Geschichten, sie unterstützen mit ihrer Farbgebung die Harmonie des ganzen Raumes. Erstklassige Fliesen sorgen dafür, dass die Möbel noch mehr an Schönheit gewinnen. Ihre wunderbare Optik sorgt dafür, dass sich der Raum noch mehr öffnet und mehr Harmonie durch den Gleichklang der Farben erhält.

Modernes Design 

Die unendlichen Möglichkeiten der Fliesen haben mehr mittlerweile viele Innendesigner in ihren Bann geschlagen. Moderne Fliesen nehmen alle Farben des Regenbogens in sich auf, mit ihnen kann man jedes Licht und jede Stimmung erschaffen oder vertiefen. So werden die Möbel wieder zum Mittelpunkt der Wohnung, weil sie in dieser perfekten Farbharmonie noch mehr an Schönheit gewinnen. Ein solches Interieur hat wirklich Stil, es sorgt dafür, dass Klasse und guter Geschmack auf den ersten Blick sichtbar sind.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>