Der Teppich ist wieder da

Vor einigen Jahren schien kein Weg mehr an Laminat vorbeizugehen. Teppiche, und Auslegeware, galten als altmodisch und wenig stylisch. Doch Totgesagte leben bekanntlich länger. Teppiche wurden nie vollständig aus allen Wohnungen vertrieben, innerhalb des Laminat Diktats fanden sie ihre Refugien und jetzt sind sie wieder da. Zu recht, denn eine Wohnung kann sehr viel Stil haben und trotzdem für ein weiches Gefühl an den Füßen sorgen.

Die Vorteile

Teppichböden haben sicherlich enorme Vorteile. Diese werden offenbar, wenn man im Erdgeschoss wohnt. Unter dem Fußboden ist nichts als der ungeheizte Keller, nach einiger Zeit auf dem Sofa sucht man instinktiv nach den Hausschuhen, denn auch mit Socken werden die Füße schnell kalt. Ein Teppich kann da Abhilfe schaffen. Seine weiche Oberfläche wärmt wie Kleidung, die Kälte des Bodens kann nicht so schnell in den Raum gelangen, weil der Teppichrücken isolierende Wirkung hat. So wird die Wohnung wesentlich wohnlicher. Und auch in Fragen des Stils lässt ein guter Teppich keine Wünsche offen. Ein hochwertiger Teppich ist ein wahrer Blickfang, er zeugt  von einem gepflegten Ambiente und triftt eine klare Aussage über den Stil der Wohnung.

Die Grenzen

Bei all seinen Vorteilen stößt der Teppich trotzdem an Grenzen. In einer Wohnung, in der die Böden stark beansprucht werden, ist dieser Bodenbelag sicher nicht die erste Wahl. Speziell Haustiere und Kleinkinder sind zwar ein Segen in jeder Wohnung, jedoch nehmen sie keinerlei Rücksicht auf den Teppich. In diesen Fällen empfiehlt sich ein Echtholzparkett, es hat ähnlich wärmende Eigenschaften wie ein Teppich, jedoch ist ein Parkett mit einer hochwertigen Versiegelung sicher die beste Wahl um die Wohnung elegant zu gestalten und den Stil der Einrichtung zu halten.

 

Das Esszimmer als Zentrum der Wohnung

Das Esszimmer ist oft ein Raum, der nur zweckdienlich sein soll. In diesen Fällen ist das auch an jedem einzelnen Möbel zu erkennen. Ein Tisch und eine gewisse Zahl Stühle, das ist die Einrichtung des Raumes. Es geht aber auch anders. Es gibt aufregende und wunderbare Möbel für diesen Raum, Möbel, die diesen Raum der Wohnung zum vollen Leben erwecken können.

Die gute alte Anrichte

Das Sideboard, die Anrichte, der Schrank an der Wand. In der letzten Zeit ist kaum ein Möbel der Wohung zu Unrecht in Vergessenheit geraten wie die Anrichte. Zu Unrecht, denn zum einen bietet dieser Schrank schier unendlich viel Stauraum und zum anderen ist es eines der schönste Möbel. Eine Anrichte nimmt das Besteck, das Porzellan und die Tischtücher auf. Alles befindet sich an einem Ort, man muss nicht durch die ganze Wohnung laufen, um den Tisch einzudecken. So viel praktischer Nutzen ist für sich schon bemerkenswert, doch wenn man sich die Anrichte genauer ansieht, dann erkennt man seine Perfektion. Ein schlanker, flacher Schrank, der die Seite des Esszimmers nicht bedeckt, sondern mit seiner Schönheit den ganzen Raum zum Strahlen bringt.

Die Stühle

Esszimmerstühle müssen nicht ausschließlich einen praktischen Charakter haben, sie können auch mit Ästhetik überzeugen. Außerdem sollten diese Stühle bequem sein, man möchte doch angenehm sitzen. Wohl kaum ein Möbel der Wohnung ist in so vielen Variationen erhältlich, das beginnt mit dem Material und endet mit der Sitzfläche. Diese Möbel können ganz aus Holz sein, aus Stahl mit Lederbezügen, sie können gepolterte Sitzflächen haben, oder zusätzlich auch eine gepolsterte Rückenlehne, die Möglichkeiten scheinen unendlich zu sein. In dieser Auswahl wird jeder das perfekte Stück finden.

 

Colour up

In dieser Saison verdient stylisch wohnen wirklich diesen Ausdruck. Das Innendesign wird so bunt und stylisch werden, dass die Wohnungen zu einer wirklichen Augenweide werden. Das Styling ist jung, hip, cool, all das, was eine aktive und innovative Umgebung bieten sollte. Die knallig frischen Farben werden neuen Wind in die Wohnung bringen. So macht wohnen wieder richtig Spaß.

Farbe nicht nur an die Wände

Dieses Jahr werden nicht nur die Wände in den frischesten Farben strahlen. Das gilt auch für die Möbel. Lackierte Möbel sind wieder absolut im Trend. So entsteht ein Innendesign, das chic und cool ist, der Colour-up Stil hat nur ein Ziel: stylisch wohnen für alle. Die Trendfarbe des Jahres wird Lila sein. Diese Nuance bildet das Zentrum des Farbspektrums. Aber damit nicht genug, die Farbe wird auf keinen Fall ausschließlich mit Beerentönen kombiniert. Nein, Lila wird begleitet von Grasgrün und Orange. Knallige und satte Farben bestimmen das Innendesign. Oft wird der Begriff vom stylisch wohnen ohne wirklichen Grund gebraucht, doch in diesem Jahr wird wirklich stylisch gewohnt.

Accessoires

Die Zeiten der Zurückhaltung sind vorbei. Die Wohnung wird wieder lebendig. Das Innendesign wird im Colour-up Style sicher nicht zurückhaltend gestylt, stylisch wohnen bedeutet mit Farben wohnen. Die kleinen Accessoires wie Vasen, Kissen und Dekoartikel kommen in den knalligsten Farben daher. Das ist ein Style, der keine Wünsche offen lässt und schlechte Laune wird in diesen Räumen wohl niemals aufkommen, dafür ist das Ambiente einfach viel zu fröhlich. Wer starke Farben liebt, der wird in diesem Jahr endlich wieder auf seine Kosten kommen, so wird wohnen zum kunterbunten Vergnügen.

 

Reduktion als Perfektion

Viele Menschen lieben die Gradlinigkeit, nichts soll sie von ihrem Weg ablenken, dieser Weg soll klar und deutlich sichtbar vor ihnen liegen. Die Möbel dienen als Kulisse, ihre ruhige Linienführung lässt Menschen in Ruhe wohnen. Die eigene Haltung findet sich auch im Einrichtungsstil der Wohnung wieder. Gerade Linien, keine Schnörkel, keine Unordnung, die das Auge vom schweifen abhalten könnten. Der reduzierte Wohnstil hat ein großes Ziel: die Reduktion soll dem perfekten Bild dienlich sein.

Klare Linien und Flächen

Bauhaus und italienisches Design bilden zumeist die Basis für das reduzierte wohnen. Der Raum wird nicht vom Möbel dominiert, wirkliches wohnen wird durch nichts behindert, alle Linien sind klar und gerade. Die Materialien sind Glas, Stahl und hochwertigste Kunststoffe. Nicht stört, nichts ist zu viel, hier gibt es keinen Überfluss. Das Interieur ist auf das Wesentliche reduziert. Die Möbel sind die prägenden Elemente des Raums. Nichts lenkt von ihnen ab, nichts kann ihre Schönheit beeinträchtigen. Wenn man mit der Hand über einen Designer Tisch fährt, dann weiß man, warum dieser Stil so viele Anhänger hat. Diese Einrichtung strahlt geradezu eine Botschaft aus, es wird deutlich, dass sich hier Klasse und Schönheit verbunden haben.

Klare Farben

Das Farbspektrum des reduzierten Einrichtungsstil trägt auch zum perfekten Gesamtbild bei. Die Farben sind klar, kühl und stilvoll. Sanftes Grau, Taubenblau und Silber setzen die Akzente. Auch Weiß und Schwarz finden ihren Platz. Der erzielte Effekt ist mehr als nur beeindruckend, solche Räume sind wahrgewordene Gesamtkonzepte, sie sind perfekt, die Möbel werden vom Interieur umspielt, umschlossen, der Raum wirkt wie ein Ganzes. In diesem Einrichtungsstil wohnen bedeutet, dass man sich mit der klaren Essenz der Schönheit umgeben kann.